Völkerballturnier der Besigheimer Schulen

Am Mittwoch, den 24.1.2018 trafen sich alle Fünftklässler der Besigheimer Schulen zum ersten Mal  zu einem gemeinsam ausgetragenen Völkerballturnier in der Neckarhalle. Insgesamt 9 Klassen, über 200 Schüler des Christoph-Schrempf-Gymnasiums, der Friedrich-Schelling-Schule und der Maximilian-Lutz-Realschule traten an, um den vom Förderverein des CSG gesponserten Wanderpokal für sich zu ergattern.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen mit Aerobic ging es in drei Gruppen mit dem Turnier los. Sport- und Klassenlehrer aller drei Schulen fungierten als Schiedsrichter, Betreuer oder Turnierleitung.  Jede Klasse durfte sich einen eigenen Namen ausdenken, unter dem sie antrat. So spielten zum Beispiel die Knallerkids gegen die Fireballs oder die Headbreakers gegen die wilden Kanninchen. In der Vorrunde hatte jede Klasse drei Spiele und konnte sich so für die Endrunde positionieren.

Alle waren mit Freude und Spaß, aber auch mit vollem Einsatz dabei. Nach wiederum drei weiteren Spielen stand die Siegermannschaft  fest. Es wurde am Ende sehr knapp. Doch schließlich konnten sich mit einem Punkt Unterschied die Abwurfhelden, die Klasse 5b des CSG, durchsetzen. Auf den dritten Platz kam die 5a der MLRS.

Bei der Siegerehrung überreichten die Schulleiter aller drei Schulen sowohl Süßigkeiten an alle als auch den Wanderpokal an die Siegermannschaft.

Wir freuen uns, dass es so ein schönes Gemeinschaftserlebnis wurde, bei dem offensichtlich alle ihren Spaß hatten und freuen uns auf nächstes Jahr.

Das Orga-Team S. Allmendinger, B. Müller und C.Bühler

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.