Die Bienen- und Garten-AG braucht Unterstützung

Zwischen Neckardamm und Schulgebäude gibt es einen wunderschönen Schulgarten, der vor 30 Jahren von Schülern und Lehrern angelegt wurde. In unseren zwei kleinen Teichen quaken die Frösche und fliegen die Libellen, in den Weiden summen die Bienen, Eichelhäher und Spechte fliegen zwischen den Bäumen umher. Im Totholzhaufen finden kleine Tiere im Winter einen Unterschlupf.

Die Beete werden von einer kleinen Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit viel Freude bepflanzt. Letztes Jahr konnten sie Tomaten, Kartoffeln und Kräuter ernten. Sogar einige Rebstöcke gibt es in einem kleinen Weinberg. Seit diesem Schuljahr stehen in unserem grünen Klassenzimmer im Obergeschoss zwei Hochbeete. Diese wurden von einem Vater aus der  6 b aus einem alten Kleiderschrank gefertigt. Die Schüler haben mit Begeisterung verschiedene Tomaten und Salate eingepflanzt.

Immer Freitags, ab 13.15 Uhr findet die Bienen- und Garten-AG statt. Erst schauen Frau Wink und die Schüler in die zwei Bienenstöcke, dann wird im Garten gearbeitet.

Es gibt so viel zu tun! Wir würden uns freuen, wenn uns Erwachsene mit „grünen Daumen“ ein paar Stunden unterstützen könnten. Wir wollen zum Beispiel Beerensträucher pflanzen, Bäume ausschneiden, Vogelhäuser reinigen, eine Kräuterschnecke anlegen, für die Insekten einen Sandhügel bauen, Rasen mähen, Komposthaufen umschichten und vieles mehr. Schauen Sie doch Freitags Mittag in unseren Schulgarten, Sie sind herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.