Völkerballturnier

3. Völkerballturnier der Besigheimer Schulen

Maximilian-Lutz Realschule, Christoph-Schrempf-Gymnasium, Friedrich-Schelling-Schule

Klasse 5a der MLRS feiert den 2. Platz

Am Freitag, den 29.11.2019 war es endlich wieder soweit. Das gemeinsame Völkerballturnier aller Fünftklässler wurde zum dritten Mal ausgetragen und der Wanderpokal wartete darauf, den Besitzer zu wechseln.

Insgesamt 9 Mannschaften der drei Schulen brannten darauf, gegeneinander im fairen Spiel anzutreten. Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Aufwärmen startete die Gruppenphase. Die „Schmetterbäller“ (5a) der MLRS, die „Volleyball-Kings“ des CSG (5c) und die „schwarzen Panther“ (5b) der Gemeinschaftsschule traten im Finale gegeneinander an. Zum Schluss war es eine knappe Entscheidung, da alle Mannschaften den gleichen Spielgleichstand hatten, so dass der direkte Punktevergleich den Ausschlag gab. „So eine knappe Spielentscheidung hatte es bisher noch nicht gegeben“, berichtete die Turnierleitung.

Unsere Schüler der Klasse 5a konnten sich über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. Der Wanderpokal aber, der vom Förderkreis des CSG gestiftet wurde, ging dieses Jahr an die „schwarzen Panther“ der Friedrich-Schelling-Schule. Platz 3 belegte die 5c des CSG. Alle Schülerinnen und Schüler freuten sich bei der Siegerehrung über Sachpreise, gespendet von der Kreissparkasse Besigheim sowie der VR-Bank. Die Klassen auf dem Siegertreppchen durften sich zusätzlich über Geldpreise für die Klassenkassen freuen, welche großzügig von der AOK gestiftet und von Frau Ebinger überreicht wurden.

Insgesamt war es wieder ein klassen- und schulverbindendes Sportereignis, an dem nicht nur die Schülerinnen und Schüler Spaß hatten, sondern auch die Klassengemeinschaft gestärkt wurde und die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit bekamen, Freude aus den benachbarten Schulen wiedersehen.

Bärbel Müller

MLRS Besigheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.