THiLO – Ein Autor und Vorleser

THiLO – Ein Autor und Vorleser zu Gast an der MLRS

In der Besigheimer Kelter las der erfolgreiche Jugendbuch- und Drehbuchautor THiLO vor den Fünftklässlern der Maximilian-Lutz-Realschule vor. 

Besigheim Am 6. Oktober versammelten sich alle drei fünften Klassen der Besigheimer Realschule gemäß den gültigen Pandemiebestimmungen in der Kelter, um den bekannten Jugendbuchautor THiLO zu hören und ihm Fragen zu stellen. Der Leiter der Stadtbücherei Lutz Schützler und die Deutsch-Fachleiterin Jasmin Penka organisierten diese Lesung für die Schüler. Zu Beginn erzählte THiLO, der mit bürgerlichem Namen Thilo Petry-Lassak heißt, wie er auf die Geschichten kommt, die er später aufschreibt. Insbesondere inspiriert ihn sein Sohn, der sich einen kindgerechten Superhelden wünscht und gerne alte Geschichtsbücher liest. So entstand die Jugendbuchreihe „Animal Heroes“, aus welcher Thilo vorlas. Die Kinder folgten der phantastischen Geschichte gespannt, in welcher der Protagonist Pepe vorgestellt wurde, der in einen Kampf zwischen den Animal Heroes und den Beast Boys verwickelt wird. Besonders interessant war für die Schüler, dass Eigenschaften von Tieren auf die Romanfiguren übertragen werden. Mit einem Trick beendete der Autor seine Lesung – genau an einer sehr spannenden Stelle schloss er das Buch und stellte sich den Fragen der jungen Leser. Diese wollten ganz genau von ihm wissen, ob es schwierig ist, so ein Buch zu schreiben und wie lange er für das Schreiben insgesamt benötigt. Am Ende verabschiedete sich der Autor und bedankte sich beim Publikum. Mit Sicherheit hat THiLO weitere neue Leser hinzugewonnen. Neben verschiedenen Autorenlesungen gibt es weitere Bausteine der Leseförderung an der MLRS: In jedem Klassenzimmer der Klassenstufen 5-8 gibt es den sogenannten „Lesealarm“ (verschiedene Kinder- und Jugendbücher in allen Klassenzimmern), zudem gibt es Lesewettbewerbe mit Antolin vom Verlag Westermann.                 

Felix Kron