Kein Wechselunterricht

Stand: Sonntag, 18.04.2021, 16.00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

die Ereignisse haben sich heute überschlagen und die Drähte haben geglüht. Wir haben mittlerweile vom SSA LB die offizielle Freigabe, selbst zu entscheiden, ob die Schulen am Montag öffnen oder nicht. Diese Entscheidung muss aber stadtintern einheitlich getroffen werden. Die Besigheimer Schulleiter haben sich abgestimmt und Folgendes beschlossen:

die Schulen gehen ab dem 19. April 2021 erst einmal nicht in den Präsenzunterricht. Es findet für alle Klassen Fernlernunterricht statt.

Die Prüfungen der Abschlussklassen finden wie geplant statt. Sollte es sich hier um Gruppenprüfungen handeln, wird zuvor ein Selbsttest durchgeführt. Die Teilnahme an den Prüfungen ist auch ohne Testung verpflichtend, dann aber mit überwachten Mindestabständen, räumlicher Trennung und weiteren Schutzmaßnahmen.

Die Notbetreuung bleibt bestehen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist ein negativer Selbsttest oder eine Bescheinigung (nicht älter als 48 Stunden).

Für die kommende Woche werden alle Klassenarbeiten ausgesetzt. Wir müssen erst einmal die weitere Entwicklung und die sich kurzfristig verändernden Vorgaben abwarten.

Der Unterricht findet nach den momentanen Stundenplänen – so wie in Webuntis abgebildet – statt.

Da alle Kolleginnen und Kollegen den Unterricht auf Präsenzunterricht ausgelegt und vorbereitet haben, kann es sein, dass morgen nur Aufgaben zur selbständigen Erarbeitung gestellt werden. In der Kürze der Zeit ist ein Umschalten teilweise nicht möglich. Ich bitte alle am Schulleben Beteiligten um Verständnis.

Wie es weitergeht, werden die Zeit und vor allem die Entscheidungen der Verantwortlichen zeigen.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Hofer