Spendenlesen

Schüler der MLRS lesen für UNICEF

Sowohl im Präsenz- als auch im Fernunterricht lasen viele Schüler der Maximilian-Lutz-Realschule in Besigheim über eine Woche im März hinweg Bücher, um Geld für einen guten Zweck zu spenden. Dies geschah aufgrund einer Initiative der Deutschfachschaft unter der Leitung von Jasmin Penka. Dabei fragten sie ihre Eltern, Großeltern oder Freunde, ob diese bereit wären, sie als Sponsoren bei dieser Leseaktion zu unterstützen und beispielsweise pro gelesene Seite einen gewissen Betrag zu spenden. Dabei kamen 3331€ zusammen, die hauptsächlich an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF gespendet werden. Diese Spende von 1665€ dient dazu, dringend benötigte Schulen in Madagaskar aufzubauen. Weitere 1000€ fließen an die Aktion „SOS-Patenkinder“, da die Realschule drei Kinder als Pate finanziell unterstützt. Zudem sind die restlichen 666€ für Maßnahmen zur Leseförderung an der MLRS vorgesehen. Auf dem Foto ist die Klasse 6b mit dem Check für UNICEF abgebildet, da diese Klasse die meisten Spenden gesammelt hat.

Klasse 6b mit dem Check für UNICEF
Bildmontage des Spendenlesens it verschiedenen Gruppenaufnahmen