Der Schulgarten entsteht neu

In der Maximilian-Lutz-Realschule machen sich Schüler und Lehrer an die Arbeit, um den in die Jahre gekommenen Schulgarten neu anzulegen und für die Schulgemeinschaft nutzbar zu machen.

Auf Initiative der 2. stellvertretenden Schulleiterin Katrin Weis wurde bereits zu Beginn des Schuljahres der Plan gefasst, den Schulgarten umzugestalten, damit dieser gerade in der wärmeren Jahreszeit als Lern- und Lebensort für die Schüler attraktiv sein wird. So sollen in den nächsten Monaten schöne Terrassen mit Sitzbereichen ermöglicht und Hochbeete angelegt werden. Auch ein kleiner Weinberg wird instandgesetzt, für welchen die Rebveredelung Kühner in Lauffen Weinreben spendete. Als Kooperationspartner wurde mit Pascal Fuchs ein ehemaliger Schüler der MLRS gewonnen, der mit seiner Firma Weinbau Fuchs die Baggerarbeiten ausführt. Zudem ist Martina Rist vom Landratsamt Ludwigsburg für den Baumschnitt verantwortlich und unterstützt die Schule mit ihrem reichhaltigen Fachwissen rund um das Thema Obst- und Gartenbau. Seit Oktober des vergangenen Jahres wurde damit begonnen, ein Großteil des bestehenden Gartens abzutragen und neu zu gestalten. Dies ist neben dem Engagement von über 40 Schülern und Lehrern insbesondere den zahlreichen Sponsoren zu verdanken, die die Umgestaltungsmaßnahmen möglich machten. Die VR-Bank Ludwigsburg als Schulpartner der MLRS tätigte eine Sachspende von 3000€, der Förderkreis der Schule spendete 900€. Zudem freute man sich über eine Schotter- und Splittspende der Firmen Pfander aus Walheim und Karl Stein aus Freiberg. Alle Beteiligten können es kaum erwarten, den bald fertigen Schulgarten zu hegen und zu pflegen. Hierfür gibt es eine Schulgarten-AG, in der derzeitige und künftige Schüler mitarbeiten und ihr Wissen über Obst- und Gartenbau vertiefen können.

Auf dem Foto sieht man Realschüler, wie sie gerade Randsteine für eine zukünftige Sitzfläche legen.

Felix Kron